Eun-Jung Choi: Wahn

Eun-Jung Choi: Wahn
Köln 1996, Mischtechnik
Titelbild der Ausgabe Nr. 33
  
geb. 1959 in Südkorea. Von 1978 an studierte sie Germanistik und Anglistik und arbeitete dann zwei Jahre als Journalistin beim "Korean Broadcasting System". 1985 begann sie ihr Kunststudium an der Hong Ik akademie der bildenden Künste in Seoul. Seit 1987 lebt sie als freischaffende Künstlerin in der BRD. 1992/3 Deutscher Kunstpreis der Volks- und Raiffeisenbanken.
  
Internet: choi-ahoi.de
 


zurück